„Qualität ist ein Versprechen.

 

 

Es ist schlimm, ein Versprechen nicht einzuhalten

 

und Vertrauen zu verlieren.

 

 

Qualität hat also etwas mit Selbstachtung zu tun.“

 

 

 

 

 

 

Grundsätzliches über Qualitätsmanagement

 

 

 

Für wen ist Qualitätsmanagement wichtig?

 

Eigentlich sollte Qualitätsmanagement für alle Unternehmen etwas Selbstverständliches sein.

Denn Kundenzufriedenheit und ständige Verbesserung sollten selbstverständlich sein!  

 

In vielen Branchen ist es inzwischen für Lieferanten von Produkten oder Dienstleistung vorgeschrieben, über ein (zertifiziertes) Qualitätsmanagementsystem zu verfügen. Hierzu zählen unter anderem die Automobilzulieferindustrie, Medizientechnik, Dienstleistung für öffentliche Auftraggeber, Druckgerätehersteller, Bauproduktehersteller und viele viele andere.

Aber auch einzelne Auftraggeber verlangen mittlerweile von ihren Geschäftspartnern bzw. Lieferanten ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem.

 

Losgelöst hiervon haben viele Unternehmen den Struktur verbessernden und den monetären Vorteil eines effektiven Qualitätsmanagementsystems erkannt, ohne dass  durch Kunden der Druck zur Einführung erfolgte.

 

„Richtig“ eingeführtes Qualitätsmanagement ist in jedem Fall zum Nutzen des Unternehmens und des Unternehmers.

 

„Richtig“ bedeutet Unternehmensspezifisch, Praxisnah, Effektiv, Schlank und Mehrwert bringend.

 

Wird dies nicht berücksichtigt, dann ist das System das Papier nicht wert, auf dem es gedruckt ist.

 

 

 

Was bedeutet Qualitätsmanagement?

 

Zunächst: Qualität bedeutet vollständige Kundenzufriedenheit! Diese Aussage kann jedes Unternehmen unterschreiben, oder?

 

Qualitätsmanagement ist demnach wichtig für Hersteller, Händler und Dienstleister. Qualitätsmanagement ist für KMU’s, Grossunternehmen und für Konzerne.

Es ist für Unternehmen aller Branchen anwendbar, für Maschinenhersteller, Armaturenhändler, Speditionen, Ing.-Büros, Keramikhersteller, Lohnbearbeiter, Anwaltkanzleien, Apotheken, Reifenhersteller, Softwareentwickler usw. ,

denn alle haben Kunden die zufrieden gestellt werden müssen – immer!

 

Und alle haben Strukturen die optimiert werden können und dann fixiert werden müssen – das ist ein ständiger Verbesserungsprozess.

 

Wenn über Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement und Zertifizierung gesprochen wird, geht es also vorrangig um die Schwerpunkte

Sicherstellung von Kundenzufriedenheit und ständige Verbesserung.

Können wir Kundenzufriedenheit durch Kundenbegeisterung austauschen?!

 

Was Qualitätsmanagement für die Unternehmen bedeutet, steht u.a. in der internationalen Norm DIN EN ISO 9001.

Diese Norm und das darin beschriebene System wird weltweit angewendet und akzeptiert.

 

 

 

Was muss ein Unternehmen regeln um diese „Qualitätsnorm“ zu erfüllen?

 

Nochmals: Es geht um vollständige Kundezufriedenheit und ständige (eigene) Verbesserung.

 

Um dies zum Nutzen der Kunden und zum Nutzen des eigenen Unternehmens zu erreichen, muss die Aufbauorganisation und die Ablauforganisation eines Unternehmens erkannt, optimiert (wenn nötig), fixiert, dokumentiert und entsprechend umgesetzt werden.

 

Es sind hierbei sehr viele Aspekte zu berücksichtigen, die hier nur angeschnitten werden sollen.

 

  • Definieren Sie Ziele  – überprüfen Sie die Einhaltung der Ziele
  • Legen Sie Verantwortung und Zuständigkeiten fest (Stichwort: Stellenbeschreibungen, Vertretungsregelung)
  • Stellen Sie die Kompetenz Ihrer Mitarbeiter sicher.
  • Beschreiben (und optimieren) Sie alle qualitätsbeeinflussenden Abläufe und stellen Sie sicher, dass diese Abläufe auch eingehalten werden. (Flexibilität darf darunter aber nicht leiden)
  • Erfassen und verbessern Sie Kundenzufriedenheit
  • Bewerten Sie Ihre Geschäftspartner  / Lieferanten
  • Betreiben Sie Risikomanagement

 

 

Nur wesendliche Punkte sind aufgeführt, der Katalog umfasst noch sehr viele weitere Punkte.

 

 

 

Was ist „Zertifizierung“

 

Über „Qualität“ zu reden ist das eine.

Massnahmen zur „Qualität“ aufschreiben ist schon besser.

Durch unabhängige Dritte den Nachweis für „Qualität“ zu erbringen ist optimal.

Wenn Sie Ihr normkonformes (ISO 9001) und unternehmensspezifisches Qualitätsmanagementsystem eingeführt haben, können sie sich dies durch eine  akkreditierte Gesellschaften bestätigen - zertifizieren lassen.

 

 

 

Wie ist die Vorgehensweise?

 

- Zunächst wird im Rahmen einer Analyse festgestellt, welche  

 „Qualitäts“-Massnahmen im Unternehmen bereits umgesetzt sind.

- Es wird eine „Deltamatrix“ und ein daraus resultierender Handlungsplan  

  erstellt. Was muss von wem bis wann erledigt werden, um das  

  Qualitätsmanagementsystem nach „9001“ einzuführen?

- Mitarbeiter werden über das geplante System informiert (motiviert).

- Die Massnahmen werden umgesetzt.

- Die Effektivität der Massnahmen werden überprüft.

- Die Normkonformität wird festgestellt.

- Die Zertifizierung kann beantragt werden.

 

Es handelt sich um ein „lebendes System“, das nicht „in Stein gemeißelt“ ist.

D.h. bei erkennbaren Bedarf kann / muß das System den individuellen Bedürfnissen angepasst werden.

Nur die Forderungen der internationalen Norm müssen weiterhin eingehalten bleiben.

 

 

 

Wie groß ist der Aufwand?

 

In der Regel benötigt ein Unternehmen 6 – 12 Monate für die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001.

 

 

 

Wie hoch sind die Kosten?

 

Ein gutes, d.h. effektives und auf das Unternehmen zugeschnittenes  Qualitätsmanagementsystem kostet nichts, sondern bringt Ihnen monetäre Vorteile!

 

Die Investitionen beim Aufbau setzen sich zusammen aus den Kosten für die externe beratende Unterstützung, den internen Aufwand und die Zertifizierungskosten. Die Höhe der Kosten sind höchst individuell.

 

Kosten für externe Unterstützung können sich für KMU’s aus NRW durch Zuschüsse aus Mitteln der EU und des Landes NRW um bis zu 5000,- €  reduzieren.

 

 

 

Das ist eine erste Übersicht zum Thema "Qualitätsmanagement".

 

 

Erfahren Sie mehr.  

 

                  Rufen Sie an,   

 

                                  am besten sofort    02058 9142 86.